Alles zu unserem CBD-Öl

Gut für Dich und Dein Befinden – Unser CBD-Öl.

Unser CBD-Isolat wird normalerweise in der Pharmazie eingesetzt und steht für höchste Qualität. Der CBD-Anteil liegt bei 10 %, also 3000 mg in der 30 ml Flasche. Bitte beachte, dass unser CBD-Öl kein Vollspektrum ist, da wir kein aktives Aufputsch- oder Beruhigungsmittel wollen, sondern nur die positiven Wirkspektren des Öls einsetzen möchten.

Good to know: Unser Hanfsamen-Öl stammt aus 100 % ökologischem Anbau (Demeter) und wird durch schonende Kaltpressung gewonnen, um somit wertvolle Fettsäuren und den natürlich nussigen Geschmack beizubehalten.

DAS ÖL MIT DEM FEEL-GOOD-EFFEKT

Warum Isolat und kein Vollspektrum?

Ganz einfach – wir wollen keinen Upper oder Downer – wir wollen ein reines CBD, welches auch tatsächlich hilft und nicht durch andere Stoffe verschiedene Wirkungen vorgaukelt.

Aber ein Vollspektrum kann doch bei Schlafstörungen besser helfen? Ja, das ist wahr. Es kann müde machen. Genau das möchten wir mit unserem CBD vermeiden. CBD kann den Blutzucker senken und „lockert“ den Kreislauf. Das heißt, es macht zwar nicht müde, jedoch ist ein problemloses Einschlafen damit vorprogrammiert.

Hauptsächlich gehen uns folgende „Wirkspektren“ durch das Nichtnutzen eines Vollspektrums ab: Unterdrückung des Appetits, Anti-Pilz ,Schlafförderung und Anregung des Appetits.

Wie kann mir CBD-Öl helfen?

Unser Körper verfügt über ein so genanntes Endocannabinoid-System. Dabei handelt es sich um Rezeptoren, die für die Aufnahme von Cannabinoiden vorgesehen sind. Diese werden CB1- und CB2-Rezeptoren genannt. Dem CB1-Rezeptoren wird eine zentrale Funktion in der Hirnregion zugeschrieben, im speziellen für Erinnerung und Bewegung. Der CB2-Rezeptor kann laut Untersuchungen auf das Immunsystem Einfluss haben.

Auch die Inhaltsstoffe im CBD-Öl auf Hanfbasis wie Omega-3, Omega-6 Fettsäuren, Gammalinolensäure, Vitamin B1 und B2 und Riboflavin sowie Magnesium, Zink, Natrium, Eisen und weiteren haben einen positiven Einfluss als Nahrungsergänzung.

Wer kann CBD Öl verwenden?

Grundsätzlich jeder.

Lediglich wird schwangeren oder stillenden Frauen sowie Kindern vom Gebrauch abgeraten.

Wusstest du, dass auch Hunde von den positiven Eigenschaften profitieren können? Bei Hunden ist der Einsatz unproblematisch. Bitte nicht bei Katzen verwenden, diesen fehlt ein Enzym für den Abbau und kann toxisch wirken.

Bei Unsicherheit, auch wegen der Einnahme von Medikamenten, ist eine Rücksprache mit deinem Arzt immer zu empfehlen!

Welche Nebenwirkungen kann es geben?

Bei richtiger Anwendung (ca. 5 Tropfen unter die Zunge für ca. 1 Minute) sollte es zu keinen Nebenwirkungen kommen.

Bei zu hoher Dosierung kann es zu Durchfall und Schwindel kommen. Eine überhöhte Dosierung vor dem Schlafengehen kann zu vermehrter Traumbildung führen.

Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln – so auch bei CBD-Öl – sollte man immer in seinen Körper reinhören.

Darf ich CBD-Öl in Deutschland legal erwerben?

Der Bezug von CBD-Öl ist in Deutschland eigentlich recht einfach geregelt. Im CBD darf nur ein Wert von unter 0,3% THC sein. CBD ist nicht psychoaktiv, hat also keine berauschende Wirkung. Damit fällt es nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

CBD-Öl mit einem Anteil unter 0,3% THC gilt in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel und ist somit frei verkäuflich. Jedoch muss die Volljährigkeit nachgewiesen werden.

CBD und Drogentest

Auch hier muss du dir keine Sorgen machen: ein Bluttest wird negativ ausfallen. Ein Schnelltest kann aufgrund der von sich aus höheren Fehlerquote in sehr seltenen Fällen positiv sein.

Einfach ein kurzer Hinweis über die Einnahme von CBD-Öl z.B. beim Arbeitgeber.

Anwendung von CBD-Öl

Bei der Anwendung wird das Öl unter die Zunge getropft. Das Öl sollte dort ca. 1 Minute verweilen bevor es geschluckt wird. Das CBD wird im Wesentlichen über die Mundschleimhaut aufgenommen.

Dosierung

Wir empfehlen am Anfang zwischen 2 und 5 Tropfen am Tag. Während der ersten Woche sollte auf etwaige negative Nebenwirkungen geachtet werden. In diesem Fall bitte die Anwendung sofort beenden.

Die richtige Dosierung ist bei jedem Menschen unterschiedlich, weswegen nach einer Woche höhere oder auch niedrigere Dosierungen möglich sind.

Wusstest du?

CBD-Öl kann auch äußerlich angewandt werden. Hierfür das Öl einfach auf z.B. Gelenke tropfen und einmassieren. Das Öl ist für die Haut sehr gut verträglich.

Lagerung

Das Öl sollte aufrecht, trocken und lichtgeschützt aufbewahrt werden. Gerne auch im Kühlschrank. Geöffnet, wenn möglich, innerhalb von ca. drei Monaten verbrauchen.

Geschmack

Unser Öl schmeckt leicht nussig. Manche meinen, auch etwas wie Heu. Durch die Aufbewahrung im Kühlschrank wird der Geschmack etwas milder.

Für weitere interessante Infomationen: https://cbdratgeber.de/